Klavierschule Lustig

Klavierschule Lustig
Marcel Lustig
Rohrbacher Straße 8
69115 Heidelberg

www.klavierschule-lustig.de
Telefon: 0 62 21 / 4 34 82 38

Unser Unterrichtsangebot:

Klavier
Jazz Klavier
Keyboard
Geige
Blockflöte
Saxophon
Gitarre
Gesang
Soul-Jazz-Pop-Gesang
Eltern und Kind
Individuelle Musikalische Früherziehung
Berufstätige mit wenig Zeit zum Üben
Wettbewerbsvorbereitung und –betreuung
Vorbereitung fürs Musikstudium/Aufnahmeprüfung
Konzertvorbereitung
Methodik für Klavierlehrer

Info, Auskunft und Beratung sowie Anmeldung nach telefonischer Rücksprache. Unterricht von Montag bis Freitag.

Konzept

Da wir Klavier spielen als Leben, Freude, Bewegung verstehen, haben wir uns die Worte „Geschmeidigkeit ist das Wichtigste“ (Frédéric Chopin) zum Prinzip gemacht. Unser Unterrichtskonzept ist deshalb „Körperorientiertes Klavierspiel“.

Von Anfang an zeigen wir unseren Schülern nicht nur Sicherheit und Spaß beim Erlernen und im Umgang mit dem Klavier, sondern auch wie die Einfachheit eines Bewegungsablaufs in Verbindung mit natürlicher Körperbewegung den musikalischen Fluß bestimmen.

Unsere körperorientierte Methode zeigt dem Schüler auf einfache, leicht verständliche und vor allem leicht zu erlernende Weise, wie überflüssige Spannungen in Lockerheit verwandelt werden, und wie, nur in benötigtem Maß, Kraft und Energie richtig eingesetzt Ausdruck, Pianistik, Präzision Geschwindigkeit und Klang entstehen lassen.

Klavierunterricht für Berufstätige (mit wenig Zeit zum Üben)

Da wir selbst den ganzen Tag arbeiten, wissen wir, wie wenig Freizeit übrig bleibt. Selbst zu musizieren, ein Instrument zu spielen, ist Freizeitspaß und Entspannung. Es macht den Kopf frei und hilft, berufliche Belastung abzuschütteln. Gewiss muss für jedes Instrument auch einiges geübt werden, um es zu erlernen oder wieder aufzufrischen. Vermutlich wird jeglicher Ansatz in diese Richtung mit dem Argument „Zu wenig Zeit zum Üben“ verworfen.

Deshalb haben wir ein Unterrichtskonzept entwickelt, das jedem Erwachsenen mit zu wenig Zeit die Möglichkeit bietet, sich das Spielen eines Instruments anzueignen. Wir haben eine Methode bei der in besonderer Weise im Unterricht geübt wird, das Erlernte haften bleibt und zum puren Spielen zu Hause animiert. Also kein stures, anstrengendes Üben zu Hause, sondern Musik machen, entspannen, Spaß in der Freizeit haben.

Lehrkräfte

Bei uns unterrichten nur ausgebildete Musikpädagogen mit abgeschlossenem Musikstudium im jeweiligen Instrument.

Neben der Lehrtätigkeit in der Klavierschule Lustig konzertieren unsere Lehrkräfte öffentlich und sind sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Wettbewerben sehr erfolgreich.

Aus den öffentlichen Auftritten unserer Lehrer resultieren Erfahrungen, die für alle Schüler im Unterricht erhebliche Vorteile mit sich bringen. Diese Erfahrungen beinhalten im Wesentlichen: Richtiges Üben und wie es erleichtert wird, sich konzentrieren können, innere Ruhe herstellen und den Umgang mit "Lampenfieber".

Individuelle Musikalische Früherziehung

In den meisten Kindergärten werden Kinder bereits spielerisch an Gesang, Orffsche Instrumente, Malen, Tanzen etc. herangeführt. Etwas spezifischer ist dann schon die Musikalische Früherziehung. Bekanntermaßen hinterlassen jedoch musikalische Früherziehungsgruppen nicht wirklich prägende musikalische Spuren.

Wir finden eine individuelle Förderung der Kinder im Alter von 3 1/2 bis 5 Jahren überzeugender. Deshalb bieten wir keine „Kinderhütegruppen“ an, sondern Individuelle Musikalische Früherziehung. Wir gehen auf das einzelne Kind, seine Bedürfnisse, seine Begabung und vor allem seinen jeweiligen Entwicklungsstand spezifisch ein. Bekanntlich sind in diesem Alter sogar Entwicklungsunterschiede zwischen Mädchen und Jungen signifikant.

In unserer Individuellen Musikalischen Früherziehung werden Begabungen und besondere instrumentale Neigungen schnell erkannt, die jeweilige Orientierung kann rasch gefördert werden und der Übergang zum anschließenden Instrumentalunterricht ist fließend, da das Kind die Einzelstunden schon gewohnt ist.

Selbstverständlich entsprechen die Lerninhalte in der Individuellen Musikalischen Früherziehung der elementaren musikalischen Grundausbildung:
Rhythmus, Gesang, Noten lesen, instrumentaler Ausdruck, Gehörbildung, Musik und Bewegung, Musik und Gefühl und vieles mehr. In aller erster Linie jedoch wird den kleinen Menschen Freude und Spaß an Musik und Musik machen vermittelt.
 
Klavierschule in Heidelberg